Alle unten aufgeführten Veranstaltungen stehen unter Vorbehalt und richten sich nach den aktuellen Corona-Bestimmungen.

Die aktuellen Regelungen sind in der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verankert.
Diese sind unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/ zu finden.

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bäume für die Wüste – Reisen und die Konsequenz

20. September - 19:00 - 20:30

Am Dienstag, den 20.September um 19 Uhr ist Agnes von Helmolt aus Osnabrück im Bildhäuser Hof zu Gast. Die Referentin hat viele Menschen in der klassischen Karawanenform abseits von Oasen zu Fuß durch die Wüste begleitet. Der leere Wüstenraum lädt ein, Gewohnheiten abzulegen, zur Ruhe zu kommen und zu klären, was im Leben wichtig ist. Auch alltägliche Fragen nach unserem Lebensstil, wie wir ihn gestalten und was wir brauchen, beantworten sich in der Wüste oft neu. Bei dieser Art des Reisens entsteht schnell eine Verbindung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Natur und zu den Tieren. Diese Verbindung geht über kulturelle und religiöse Unterschiede hinaus und verbindet Menschen auf einer tieferen Ebene. In der aktuellen unsicheren Lebenssituation mit den Herausforderungen Klimakatastrophe, Corona und Krieg können Wüstenerfahrungen zur Besonnenheit, zu Mitgefühl und Zuversicht beitragen und inneren Halt geben. Die Referentin initiierte mit Berbern das Klima- und Umweltschutzprojekt BÄUME FÜR DIE WÜSTE, ihre Essenz der Wüstenreisen und ist Mitbegründerin des Vereins „Wüste begrünen“. Der 30- minütige Filmbeitrag ist ein Ausschnitt aus einem der beiden Dokus, die in mehreren Kinos und im Fernsehen gezeigt wurden. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zu einem anschließenden Gesprächsaustausch. Der Eintritt von 10 Euro geht als Spende an das Klimaschutzprojekt

Karten; Reservierung bei armin.meisner@gmx.de oder telefonisch (09773/5517) bzw. an der Abendkasse.