Alle unten aufgeführten Veranstaltungen stehen unter Vorbehalt und richten sich nach den aktuellen Corona-Bestimmungen.

Die aktuellen Regelungen sind in der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verankert.
Diese sind unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/ zu finden.

Lade Veranstaltungen

BRAHMS-SONATEN FÜR KLAVIER UND CELLO

2. Oktober - 19:30 - 21:00

Das renommierte Duo Ogasawara-Ranft (Klavier und Violoncello) spielt aus Anlass des 125-jährigen Todesjahres von Johannes Brahms (1833–1897) drei seiner Werke, die in ihrer Abfolge Ausdruck jahrzehntelanger Entwicklung seines kompositorischen Schaffens sind. Dabei nimmt die von den beiden Cello-Sonaten umrahmte Transkription der berühmten Regenlied-Sonate für Violine und Klavier – da in dieser Form äußerst selten dargeboten – eine herausragende Stellung ein.

Seit dem Gewinn des Mendelssohn-Wettbewerbs in Berlin während der gemeinsamen Studienzeit in Freiburg i. Br. konzertieren Matthias Ranft und Tomoko Ogasawara im In- und Ausland. Ihr Repertoire umfasst beinahe die gesamte Literatur für Violoncello und Klavier. „Temperament, Reflexion und Reife“ (Badische Zeitung) prägen den Musizierstil dieser langjährigen musikalischen Partnerschaft. Ihr künstlerisches Schaffen ist in einigen CD-Produktion dokumentiert, zuletzt mit der Aufnahme der Sonaten von Beethoven, Debussy und Chopin.

VVK: 15/10 € | AK: 18/13 € | Schüler 5 €