Suche

Lade Veranstaltungen

Das große Vulkanabenteuer

26. Februar - 19:30

02 26 Vulkan cHeiko Beyer scaled

Man muss schon ein wenig verrückt sein und allzu viel Angst sollte man auch nicht haben, wenn man ein Leben führt wie der Reise- und Fotojournalist Heiko Beyer: Ihn zieht es nämlich zu den Vulkanen, zu den aktiven, um genau zu sein. Seitdem er vor zwölf Jahren „seinen“ ersten Vulkanausbruch inmitten eines eisigen Gletschers (üb)erlebte, brennt in ihm eine Leidenschaft, die sein Leben in ein einzigartiges Abenteuer verwandelt hat: Er machte sich auf zu einer Weltreise zu den Feuerbergen auf vier Kontinenten! Ob in Island, Italien, Neuseeland, der Südsee, Indonesien, Kongo oder Äthiopien: Wann immer sie ihre Lava in die Luft schleuderten – Heiko kam ihnen allen ganz nah, so nah wie es eben ging! Und so erzählt er in der neuen Live-Reportage die spannenden Geschichten über seine Begegnungen mit den Vulkanen, die er in all ihrer Intensität, ihrer Energie und unbändigen Gewalt erlebt hat und in aufregenden Videosequenzen und fantastischen Bildern in Szene zu setzen.

Dabei fasziniert ihn nicht nur die Gewalt des Feuers, sondern auch die Natur, die Tiere und Pflanzen und vor allem die Menschen, die gelernt haben mit, zwischen und von den Vulkanen zu leben.

So begleitete er in Indonesien die Schwefelarbeiter in den Krater des dampfenden Ijen, besuchte zusammen mit Rangern im Bürgerkriegsland Kongo die letzten Berggorillas und war in der äthiopischen Danakil-Wüste Gast beim Stamm der Afar.

Gleich drei verschiedene Eruptionen erlebte er im Laufe der Jahre in Island. Auf der anderen Seite dieser Erde, in Neuseeland unternahm Heiko Beyer eine aufwändige Expedition mit dem Helikopter zu einer unbesiedelten Kraterinsel. Und in der Südsee besuchte er ein Dorf, dessen Menschen einen Halbgott aus Amerika verehren, der gemäß ihrem Glauben unter einem aktiven Vulkan lebt.

Elf Jahre und 18 Reisen zu den aktivsten Feuerbergen auf vier Kontinenten bilden die Grundlage für ein Abenteuerspektakel, das man ihn dieser aufregenden und plastischen Form nur selten zu sehen bekommt. Erlebt Heiko Beyers Live-Reportage, packend, bildgewaltig und voller spannender Geschichten, es lohnt sich. Versprochen.