Mit dem Fahrrad und E-Bike

„Touren in den Bergen, auf asphaltierten Wegen oder entlang eines Flusstales. Solch eine vielfältige und atemberaubende Landschaft wie in der Rhön findet man selten. Ob man dabei mit dem Fahrrad, dem Mountainbike oder dem E-Bike unterwegs ist, soll der persönliche Geschmack entscheiden. Die Option zum Radwandern steht Ihnen auch offen, so hätten Sie umso mehr Zeit um dieses einmalige Gebirge zu entdecken.“

 

So verlockend beschreibt die Rhön GmbH das Radfahren in der Rhön.

Aber auch in und um Bad Neustadt a. d. Saale herum warten über 400km ausgeschilderte Radwege, Fernradwege und Mountainbike-Strecken darauf, entdeckt zu werden.

 

Alle Radwanderwege sind nach Länge für Radler jeden Geschmacks und Anspruchs ausgewiesen.

 

 

Leicht: Bad Neustadt - Münnerstadt

Vom Bad Neustädter Bahnhof über den Marktplatz zum Jörgentor in Münnerstadt und zurück. Entdecken Sie auf ihrem Weg die grünen Saalewiesen und den Münnerstädter Stadtkern.

Die Strecke umfasst 28 km und dauert knapp 2 Stunden.
Für alle Fitnesslevel geeignet.

Mittelschwer: Bad Neustadt - Ostheim

Vom Startpunkt am Bahnhof in Bad Neustadt führt diese Tour über Unsleben und Stockheim zur Kirchenburg in Ostheim. Machen Sie eine Pause in Unsleben am schönen Wasserschloss und Genießen Sie den Fernblick zum Kreuzberg auf Ihrem Weg.

Die Strecke umfasst 53 km und dauert knapp 3,5 Sunden.
Es sollte eine gute Grundkondition der Radfahrer vorhanden sein.

Schwer: Bad Neustadt – Kreuzberg

Los geht die Strecke am Bahnhof und führt über den Marktplatz zum Kreuzberg. Unterwegs können Sie schöne Aussichtspunkte genießen und nach einer Rast auf dem Kreuzberg das Hexenhäuschen in Schönau besuchen.

Die Strecke umfasst 52 km und dauert ungefähr 4 Stunden.
Von den Radfahrern wird sehr gute Kondition gefordert.

Wissenswertes

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem E-Bike und einem Pedelec?

Ein Pedelec (Pedal Electric Cycle) unterstützt den Radler mittels Elektromotor bis maximal 250 Watt, beim Treten und bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Wer schneller fahren will, muss auf seine eigene Muskelkraft setzen. Die Unterstützungs-Intensität kann in unterschiedlichen Stufen eingestellt werden und ist von der Pedalkraft oder der Trittfrequenz des Fahrers abhängig.

Ein Pedelec ist dem Fahrrad im Straßenverkehr rechtlich gleichgestellt. Es ist weder ein Kennzeichen noch eine Zulassung oder ein Führerschein zum Fahren notwendig. Außerdem besteht keine Helmpflicht.

Als E-Bike werden Fahrzeuge bezeichnet, die eine Geschwindigkeit von mehr als 6 km/h ohne eigene Trittkraft erreichen. Das heißt: Für diese Fahrzeuge besteht eine Kennzeichenpflicht sowie mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung!

Da sich Verbraucher unter dem Begriff „Pedelec“ nur sehr wenig vorstellen können, haben auch wir in unserem Angebot den Begriff „E-Bike“ verwendet, da er über 90 Prozent des Marktes ausmacht.

Bei den Fahrrädern aus dem Angebot handelt es sich um Pedelecs.

Kein Rad dabei? Hier erhalten Sie Ihr Leihfahrrad:

Fahrradhändler in Bad Neustadt a. d. Saale

Akku leer?

Wenn der Akku während oder nach einer Tour durch die schöne Rhön schlapp macht gibt es am ZOB in Bad Neustadt (Mühlbacher Straße) die Gelegenheit das Bike wieder aufzuladen.

Während der Akku im abgeschlossenen Fach lädt sind Radler in einer der vielen gastronomischen Möglichkeiten am Bad Neustädter Marktplatz eingeladen zu entspannen.

Außerhalb der Innenstadt stehen Lademöglichkeiten bei der ALDI SÜD-Filiale in der Borsigstraße 13 zur Verfügung.